GESCHWINDIGKEIT, ABSTAND, ROTLICHTVERSTOß

Wir prüfen Ihren Blitzer – kostenlos!

WIR PRÜFEN IHREN BUßGELDBESCHEID – KOSTENLOS!

BUßGELD, PUNKTE, FAHRVERBOT?

JETZT ERFOLGREICH GEGEN STRAFE VORGEHEN – UNTERLAGEN EINREICHEN:

KOSTENLOSE SOFORT-PRÜFUNG DURCH SPEZIALISIERTE VERKEHRSANWÄLTE!

BUßGELD, PUNKTE, FAHRVERBOT?

KOSTENLOSE SOFORT-PRÜFUNG DURCH SPEZIALISIERTE VERKEHRSANWÄLTE!

Sind Sie geblitzt worden? In Rheinland-Pfalz werden wir gerne für Sie tätig!

 

Eine Geschwindigkeitsmessung hat Sie „erwischt“? Nicht unbedingt ist das Folgende nun zwangsläufig – wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Fall mit unserer ganzen Erfahrung und Fachkompetenz als Fachanwälte für das Verkehrsrecht!

 

Sind Sie geblitzt worden, etwa bei einem Geschwindigkeitsverstoß in Rheinland-Pfalz? Wenn Sie einen Bußgeldbescheid erhalten, lohnt sich bereits der Gang zu erfahrenen Anwälten im Verkehrsrecht. Wir kümmern uns gerne um Ihren Fall und beraten Sie zum weiteren Vorgehen.

 

✔️ Unser Ziel: keine Punkte, kein Bußgeld, kein Fahrverbot

✔️ Eingehende Beratung zu allen Ihren Anliegen, wenn Sie geblitzt worden sind

✔️ Optimale Vertretung zur Durchsetzung Ihrer Interessen

✔️ Erfahrung und Kompetenz in allen Belangen des Verkehrsrechts

 

Bei Geschwindigkeitsverstößen lohnt sich ein Widerspruch mit anwaltlicher Hilfe. Wenn Sie das Gefühl haben, zu Unrecht geblitzt worden zu sein, wir Sie natürlich auch dann gerne.

 

Bei höheren Geschwindigkeitsverstößen jedoch greift der Staat zu Mitteln wie der Punktvergabe im Flensburger Zentralregister, dem sogenannten Fahreignungsregister (FAER), Aufbauseminaren, MPU, oder gleich zu befristeten und unbefristeten Entzügen der Fahrerlaubnis bzw. einem Fahrverbot. Da ein Führerschein so gut wie immer für den Beruf unabdingbar ist, können behauptete Vergehen schnell zu einer Bedrohung der ganzen Existenz werden.

 

Bevor es so weit kommt, kommen Sie lieber uns!

  • Beratung bei drohendem Führerscheinentzug wegen Alkohol, Drogen oder Geschwindigkeitsverstoß
  • Geblitzt worden: Wir prüfen Ihren „Blitzer“ auf Herz und Nieren – ordnungsgemäße Messung, Verjährung, Messfoto…wir kennen die Fehlerquellen
  • Wir vertreten Ihre Interessen – wenn nötig bis zur letzten Instanz

 

Möglicherweise sind Sie auch geblitzt worden, weil Sie in Rheinland-Pfalz oder einem angrenzenden Bundesland eine rote Ampel „überfahren“ haben. Hier gelten verschärfte Bedingungen, denn oftmals wird dies als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gewertet und entsprechend geahndet.

Die Konsequenzen sind in solchen Fällen denen der hohen Geschwindigkeitsüberschreitungen ähnlich. Aber auch hier gilt: wir prüfen, ob die Darlegung im Bescheid auch stichhaltig ist.

So kann eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer behauptet werden, für die keine Anhaltspunkte vorliegen, oder es können besondere Gründe zur Entlastung angeführt werden. Details besprechen wir gerne mit Ihnen persönlich für Ihren individuellen Fall.

ZUR KOSTENLOSEN PRÜFUNG »

 

Gerne beraten wir Sie als „Blitzeranwälte“ in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus, wenn Sie in der Probezeit sind

 

Fahranfänger unterliegen – wie bereits erwähnt – besonderer Beobachtung. Sie können bereits durch das Anhäufen von kleineren Verstößen wie etwa Falschparken ein befristetes Fahrverbot erreichen. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen gelten für Sie dann zwar keine anderen Messwerte, üblicherweise wird dann aber bei einer Überschreitung über 20 km/h die Probezeit um zwei Jahre verlängert, neben weiteren Folgen, die solches Fehlverhalten hat.

Als Blitzeranwalt können wir hier für Sie in Rheinland-Pfalz tätig werden. Denn gerade Fahranfänger freuen sich besonders über ihren Führerschein und stehen oftmals am Anfang Ihres Berufslebens, so dass ein Verlust der Fahrerlaubnis als besonders schmerzlich empfunden wird.

 

Bußgeldbescheid wegen eines übersehenen Blitzers? Zahlen Sie nicht vorschnell!

Im Jahr 2013 wurde eine Studie von Verkehrsexperten veröffentlicht, die die Häufigkeit von Mängeln bei Bußgeldbescheiden u.a. bei Blitzern aufzeigte.

Zu etwa einem Drittel sind Bußgeldbescheide in der Beweisführung mangelhaft und somit zu Ihren Gunsten angreifbar. Lassen Sie sich also nicht von der Panik überwältigen: vor dem Ausfüllen des Anhörungsbogens kann ein Anwalt die Eichprotokolle des Blitzers einsehen, um dessen geprüfte Funktionsfähigkeit festzustellen.

Möglicherweise waren auch die Anwender des Messgerätes nicht ausreichend geschult, so dass Zweifel an der korrekten Bedienung bestehen. Es ist also nicht unbedingt in Stein gemeißelt, was Ihnen als Bußgeldbescheid für die „Ergebnisse“ eines Blitzers ins Haus flattert. Nur ein Anwalt bekommt Akteneinsicht in die Messakte.

Wir kennen und finden die Fehler. Unser Ziel für Sie: keine Punkte, kein Bußgeld und erst recht kein Fahrverbot. Ihre Rechtsschutzversicherung trägt die Kosten der Überprüfung.

 

Droht Ihnen ein Fahrverbot, weil Sie geblitzt worden sind? Dann heißt es: schnell handeln!

Wenn die Ampel länger als eine Sekunde rot war, die Geschwindigkeitsüberschreitung gravierend, der gebotene Abstand viel zu klein, dann droht ein Fahrverbot.

Wurden Sie dabei geblitzt oder gesehen, kümmern wir uns als Anwälte auch um die schwerwiegenderen Fälle, die nicht mehr als leichte Verkehrsordnungswidrigkeit gewertet werden können. Wenn ein Blitzer das Vergehen dergestalt dokumentiert hat und Ihr Führerschein in Gefahr ist, dann betreuen wir gerne Ihren individuellen Fall und prüfen die Sachlage genau.

Dies ist insbesondere dann geboten, wenn das vorgeworfene Fehlverhalten im Straßenverkehr zu Unfällen mit Sach- und Personenschäden geführt hat – gegebenenfalls weigert sich dann die Versicherung, die entstandenen Kosten zu übernehmen. Also: Bei angedrohtem Fahrverbot, Punkten, MPU oder Aufbauseminar wie bei einer Verlängerung der Probezeit lohnt es sich, Kontakt zu erfahrenen und kompetenten Anwälten für das Verkehrsrecht aufzunehmen, die den Fall prüfen und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.

Wir sind gerne für Sie da!

 

0631-37095547

RUFEN SIE UNS AN – KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH

  • Eine erste Einschätzung zu Erfolgsaussichten und den weiteren Schritten
  • Hinweise zu den weiteren entstehenden Kosten
  • Sie bekommen Hinweise, ob die Gegenseite die Kosten erstatten muss
  • Informationen, ob eine bestehende Rechtsschutzversicherung die Kosten übernimmt

KOSTENFREI ANRUFEN:0631 370 955 47

WhatsApp Logo